Freie Datenbank Schweiz FDCH
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Gemeinde Eppenberg-Wöschnau, Kanton Solothurn
Wir suchen Ihre Unterstützung...
...beim Ausbau der Seite der Gemeinde Eppenberg-Wöschnau. Weitere Details finden Sie auf fdch.ch/schweizer_gemeinden. Ihre Beiträge und Vorschläge sind jederzeit herzlich willkommen.
Gemeinde Eppenberg-Wöschnau, Kanton Solothurn
Tags: Eppenberg-Wöschnau, Gemeinde, Aareland, Kanton Solothurn



Eppenberg-Wöschnau ist eine Doppelgemeinde am äussersten Osten des Kantons Solothurn. Der Wildpark Roggenhausen gehört zum Gemeindegebiet sowie der im Jahr 2015 begonnene Bau des Eppenbergtunnels, mit dem die Eisenbahnlinie Olten-Aarau gebaut wird.

Eppenberg-Wöschnau ist eine politische Gemeinde im Bezirk Olten des Kantons Solothurn in der Schweiz. Eppenberg-Wöschnau liegt rund 2 km südwestlich der Stadt Aarau. Wöschnau erstreckt sich auf 379 m ü. M. am Südrand des Aaretals auf der Schotterterrasse und am Fuss des Buechholzes, während Eppenberg an einem sanft nach Osten geneigten Hang auf 459 m ü. M. in einer Rodungsinsel auf dem Hügelzug zwischen dem Aaretal und dem Suhrental liegt. Die Fläche des 1.9 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt des Schweizer Mittellandes im äussersten Osten des Kantons Solothurn. Auf der Höhe westlich von Eppenberg wird mit 491 m ü. M. der höchste Punkt der Gemeinde erreicht. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 16 % auf Siedlungen, 44 % auf Wald und Gehölze, 38 % auf Landwirtschaft und etwas mehr als 2 % war unproduktives Land. (Quelle: Text und Flagge © Wikipedia)

Organisationen - Organisationen, Institutionen und Verbände
Gemeindeverwaltung Eppenberg-Wöschnau

Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Vereine und Organisationen
Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Lokale Unternehmen

Webseite der Gemeinde:
Wikipedia-Eintrag:



BFS-Nummer im amtlichen Gemeindeverzeichnis der Schweiz bfs.admin.ch
PLZ Kreise: PLZ 5012 Wöschnau, Eppenberg


Statistische Zahlen (Quelle: BFS, Stand 2011/12)
Einwohnerzahl: 316 - Bevölkerungsdichte pro km²: 175 (Stand 2012)
Fläche: gesamt 1.8km² (Siedlung 18%, Landwirtschaft 36.1%, Wald 43.2%, Unproduktiv 2.7%)
Arbeitsstätten: 28 (Land/Forstwirtschaft 4, Produktion/Industrie 8, Dienstleistungen 16)




2000