Freie Datenbank Schweiz FDCH
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Gemeinde Domleschg, Kanton Graubünden
Wir suchen Ihre Unterstützung...
...beim Ausbau der Seite der Gemeinde Domleschg. Weitere Details finden Sie auf fdch.ch/schweizer_gemeinden. Ihre Beiträge und Vorschläge sind jederzeit herzlich willkommen.
Gemeinde Domleschg, Kanton Graubünden
Tags: Domleschg, Hinterrhein-Viamala und Moësa, Kanton Graubünden



Die östliche Seite des Tales zwischen Thusis und Rothenbrunnen ist das Domleschg. Die westliche Talseite heisst Heinzenberg, wird jedoch hin und wieder auch zum Domleschg gezählt. Das Domleschg wird auch als der «Obstgarten Graubündens» bezeichnet. 120 Apfel- und 30 Birnensorten werden im Tal angebaut.

Domleschg ist eine politische Gemeinde im Bezirk Hinterrhein (Kreis Domleschg) des Kantons Graubünden in der Schweiz.

Organisationen - Organisationen, Institutionen und Verbände
Gemeindeverwaltung Domleschg


Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Vereine und Organisationen
Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Lokale Unternehmen

Webseite der Gemeinde:
Wikipedia-Eintrag:

Regionale Zuordnung der Gemeinde
Gemeinde Domleschg - Bezirk Hinterrhein im Kanton Graubünden - Bündnerland (Hinterrhein-Viamala und Moësa)

Gemeinden in der Umgebung
Gemeinde Cazis, Gemeinde Fürstenau, Gemeinde Rothenbrunnen, Gemeinde Scharans


BFS-Nummer im amtlichen Gemeindeverzeichnis der Schweiz bfs.admin.ch
PLZ Kreise: PLZ 7404 Feldis/Veulden - PLZ 7407 Trans - PLZ 7415 Pratval - PLZ 7416 Almens - PLZ 7417 Paspels - PLZ 7418 Tumegl/Tomils - PLZ 7419 Scheid


Statistische Zahlen (Quelle: BFS, Stand 2011/12)
Einwohnerzahl: 1933 - Bevölkerungsdichte pro km²: 631 (Stand 2012)
Fläche: gesamt 45.9km² (Siedlung 3.3%, Landwirtschaft 36.1%, Wald 49.3%, Unproduktiv 11.3%)
Arbeitsstätten: 204 (Land/Forstwirtschaft 55, Produktion/Industrie 25, Dienstleistungen 124)

Karten-Daten - Quelle: Bundesamt für Landestopografie - Nutzungsbedingungen



2000