Freie Datenbank Schweiz FDCH
Schweizer Community
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Stadt Rheinfelden, Kanton Aargau
Schweizer Community
Stadt Rheinfelden, Kanton Aargau
Stichwörter: 
Rheinfelden
Stadt
Unteres Fricktal
Rhein
Zähringerstadt
Kanton Aargau


Die Stadt Rheinfelden liegt am Hochrhein an der Grenze zu Deutschland in der Region Fricktal ca. 17 km von Basel entfernt. Rheinfelden besitzt eine historische Altstadt mit zwei Stadttoren und einer Stadtmauer. Rheinfelden ist die älteste Zähringerstadt der Schweiz und die älteste Stadt des Kantons Aargau.

Regionale Zuordnung der Gemeinde
Stadt Rheinfelden - Bezirk Rheinfelden im Kanton Aargau - Region Basel (Unteres Fricktal)
BFS-Nummer im amtlichen Gemeindeverzeichnis der Schweiz bfs.admin.ch
Ortsteile: Rheinfelden

PLZ Kreise: PLZ 4310 Rheinfelden

Webseite der Stadt Rheinfelden
Eintrag im Historischen Lexikon der Schweiz (HLS)
Geoportal des Bundes - Karte der Stadt Rheinfelden
Wikipedia-Eintrag der Stadt Rheinfelden
Wir sind Regional
Die Mitglieder-Liste der Schweizer Community (BaselRegion)

Webseiten Liste der Schweiz
Webseiten - OnlineShops - BuchungsPortale der Stadt Rheinfelden

Verwaltung der Stadt Rheinfelden auf den Schweizer Seiten
Verwaltung der Stadt Rheinfelden

Schweizer Informationen
Geschichte, Daten und Fakten der Stadt Rheinfelden


Karten-Daten - Quelle: Bundesamt für Landestopografie - Nutzungsbedingungen


Daten
und Fakten
Schweizer Regionen
Gönnerschaften
Vereine, Organisationen
und Unternehmen
Sehenswürdigkeiten
und Attraktionen
Daten und Fakten

Einwohnerzahl: 13'532 (2017)
Bevölkerungsdichte: 844 pro km²
Fläche: gesamt 16.04km² (Siedlung 22.9%, Landwirtschaft 20.7%, Wald 49.8%, Unproduktiv 6.6%)
Haushalte: 6'362
Arbeitsstätten: 948 (Land/Forstwirtschaft 6, Produktion/Industrie 125, Dienstleistungen 817)

Beschäftigung Total: 7'996 - Veränderung: +1.1% innert 5 Jahren (Quelle: BFS, Stand 2017)
Beschäftigung nach Sektor: Land/Forstwirtschaft 18, Produktion/Industrie 1'233, Dienstleistungen 6'745
Beschäftigung nach Betriebsgrösse: Kleinst 2'000, Klein 2'051, Mittel 2'102, Gross-Betrieb 1'843

Infrastruktur
3-fach Sporthalle Engerfeld, Strandbad mit Rheinanschluss, Bäderstadt mit Solbädern, Stadtbibliothek, Jugendhaus, Robinson-Spielplatz, Kunsteisbahn, Musikschule, Sportplätze, Spielplätze, Familienzentrum, Vita Parcours, 5 Schulhäuser, 1 Spital, 2 Einkaufszentren, 42 Restaurants, 2 Poststellen, Bahnanschluss mit Bahnschalter SBB, Rheinschifffahrt, Stadtbüro, Kulturbüro, Stadtführungen, Fricktaler Museum

Daten und Fakten
Erste Nennung von Rheinfelden: 851 als Rifelt (althochdeutsch, bedeutet «bei den Feldern am Rhein»)
Stadtrecht erhalten: 1130 als Zähringerstadt

Veranstaltungen und Märkte



Jährliche Anlässe

Rheinfelder Fasnacht im Februar/März
Frühlingserwachen der Pro Altstadt am 1. Mai
traditionelle Flohmi in der Altstadt im Mai
Jugendfest alle zwei Jahre im Juni
Mittelalterfest in der Altstadt im Juni
Bundesfeier am 1. August
grenzüberschreitende Strassentheaterfestival im August
Herbstmarkt am ersten Wochenende im Oktober
Weihnachtsfunkeln am Freitag vor dem ersten Advent

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen

Fricktaler Museum
Das Fricktaler Museum im Haus zur Sonne an der Marktgasse in Rheinfelden zeigt Ausstellungen auf den Spuren des Fricktals und der Stadt Rheinfelden


Brauerei Feldschlösschen - Produktionsstätte ab 1882 im Burgenstil erbaut
Inseli im Rhein - Parkanlage, Badestelle, Stätte für Veranstaltungen
Alte Rheinbrücke (1912) - Verbindung Rheinfelden mit badisch Rheinfelden
Fricktaler Museum - historisch ausgerichtetes Regionalmuseum
Stadtkirche St. Martin - die geschichtliche «Schatzkammer»
Storchennestturm (1360) - Wehrturm der mittelalterlichen Stadtbefestigung
Albrechtsbrunnen - Figurenbrunnen, Kulturgut von regionaler Bedeutung
Altstadt Rheinfelden, Marktgasse
Obertorturm - mit Glockenschlag 7 Minuten vor der vollen Stunde

Schweizer Regionen - Gönnerschaften

Gönnerinnen und Gönner aus dem lokalen Umfeld der Stadt Rheinfelden
Keine Einträge



© Copyright/Quelle dieser Inhalte: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH,
Online-Enzyklopädie Wikipedia, Historisches Lexikon der Schweiz (HLS)
Redaktion/Publikation: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH

Die Schweizer Online Enzyklopädie    ist eine Initiative des Vereins Freie Datenbank Schweiz FDCH, ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel ein umfassendes Nachschlagewerk von Vereinen, Organisationen, Unternehmen der Schweiz und vieler weiterer Inhalte zu erstellen und zu betreiben.