Freie Datenbank Schweiz FDCH
Ortschaften - Gemeinden - Regionen
Aktuell
Hier erfahren Sie mehr über die Enzyklopädie der  Schweizer Seiten und  Schweizer Regionen
Hinter jedem Verein, jeder Organisation und jedem Unternehmen stehen MenschenMenschen.
Machen Sie mit und drücken Sie unseren Seiten Ihren persönlichen Stempel auf...
 
Weitere Details finden Sie auf unseren Seiten Willkommen und Mitmachen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Gemeinde St. Stephan, Kanton Bern
Gemeinde St. Stephan, Kanton Bern
Tags: St. Stephan, Obersimmental-Saanen, Kanton Bern



St. Stephan liegt im Verwaltungskreis Obersimmental-Saanenland, eingebettet zwischen Zweisimmen und Lenk. St. Stephan.

St. Stephan ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen des Kantons Bern in der Schweiz.

Organisationen - Organisationen, Institutionen und Verbände
Gemeindeverwaltung St. Stephan


Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Vereine und Organisationen
Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Lokale Unternehmen

Webseite der Gemeinde:
Wikipedia-Eintrag:

Regionale Zuordnung der Gemeinde
Gemeinde St. Stephan - Verwaltungskreis Obersimmental-Saanen im Kanton Bern - Berner Oberland (Obersimmental-Saanen)


BFS-Nummer im amtlichen Gemeindeverzeichnis der Schweiz bfs.admin.ch
Ortsteile: Matten, Matten (St. Stephan), Ried, St. Stephan

PLZ Kreise: PLZ 3772 Ried, St. Stephan - PLZ 3773 Matten


Statistische Zahlen
Einwohnerzahl: 1'325 (BFS, Stand 2016)
Bevölkerungsdichte: 22 pro km²
Fläche: gesamt 60.9km² (Siedlung 2.4%, Landwirtschaft 50.6%, Wald 31.9%, Unproduktiv 15.1%)
Haushalte: 575
Arbeitsstätten: 163 (Land/Forstwirtschaft 79, Produktion/Industrie 35, Dienstleistungen 49)

Beschäftigung Total: 710 - Veränderung: +8% innert 5 Jahren (Quelle: BFS, Stand 2016)
Beschäftigung nach Sektor: Land/Forstwirtschaft 241, Produktion/Industrie 210, Dienstleistungen 259
Beschäftigung nach Betriebsgrösse: Kleinst 439, Klein 193, Mittel 78, Gross-Betrieb 0

Karten-Daten - Quelle: Bundesamt für Landestopografie - Nutzungsbedingungen



2000