Freie Datenbank Schweiz FDCH
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Gemeinde Jouxtens-Mézery, Kanton Waadt
Wir suchen Ihre Unterstützung...
...beim Ausbau der Seite der Gemeinde Jouxtens-Mézery. Weitere Details finden Sie auf fdch.ch/schweizer_gemeinden. Ihre Beiträge und Vorschläge sind jederzeit herzlich willkommen.
Gemeinde Jouxtens-Mézery, Kanton Waadt
Tags: Jouxtens-Mézery, Gemeinde, Waadtländer Mittelland, Kanton Waadt



Gemeinde im Bezirk Lausanne im Kanton Waadt

Jouxtens-Mézery ist eine politische Gemeinde im Distrikt Lausanne des Kantons Waadt in der Schweiz. Jouxtens-Mézery liegt auf 525 m ü. M., 4.5 km nordwestlich der Kantonshauptstadt Lausanne. Die Agglomerationsgemeinde von Lausanne erstreckt sich am Südwestabhang des Jorat, im Waadtländer Mittelland, an aussichtsreicher Lage oberhalb von Renens und rund 150 m über dem Seespiegel des Genfersees. Die Fläche des 1.9 km² grossen Gemeindegebiets umfasst einen Abschnitt am Südwesthang der Hochfläche des Jorat. Während der obere Hangabschnitt recht steil ist, weist der untere Teil nur eine schwache Neigung auf. Die nordwestliche Begrenzung bildet das bewaldete Tal eines Seitenbachs der Mèbre. Von der Gemeindefläche entfielen 1997 36 % auf Siedlungen, 12 % auf Wald und Gehölze und 52 % auf Landwirtschaft. (Quelle: Text und Flagge © Wikipedia)

Organisationen - Organisationen, Institutionen und Verbände
Gemeindeverwaltung Jouxtens-Mézery


Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Vereine und Organisationen
Schweizer Seiten  Schweizer-Seiten Liste - Lokale Unternehmen

Webseite der Gemeinde:
Wikipedia-Eintrag:



BFS-Nummer im amtlichen Gemeindeverzeichnis der Schweiz bfs.admin.ch
PLZ Kreise: PLZ 1008 Jouxtens, Mézery


Statistische Zahlen (Quelle: BFS, Stand 2011/12)
Einwohnerzahl: 1353 - Bevölkerungsdichte pro km²: 701 (Stand 2012)
Fläche: gesamt 1.9km² (Siedlung 47.9%, Landwirtschaft 41.1%, Wald 10.9%, Unproduktiv 0%)
Arbeitsstätten: 51 (Land/Forstwirtschaft 1, Produktion/Industrie 12, Dienstleistungen 38)

Karten-Daten - Quelle: Bundesamt für Landestopografie - Nutzungsbedingungen



2000