Freie Datenbank Schweiz FDCH
Schweizer Community
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Schweiz - Thierstein
Schweizer Community
Schweiz - Thierstein
Stichwörter: Thierstein, Solothurn
Systematik: Region Basel > Thierstein


Schweiz - Thierstein
Thierstein
Der solothurnische Bezirk Thierstein gehört zusammen mit dem Bezirk Dorneck zum sogenannten Schwarzbubenland und gilt eher als ländliche-konservativ. Die Gemeinden dieser Region werden geschätzt als attraktive und steuergünstige Wohnorte innerhalb der Region Basel.

Karten-Daten - Quelle: Bundesamt für Landestopografie - Nutzungsbedingungen


Gemeinden - Thierstein

Gemeinde Bärschwil, Kanton Solothurn

Eingebettet in die solothurnischen Juraketten und zweigeteilt in die Sonnenstube Wilder und das alte Dorf am Fuss des Fringeliberges liegt Bärschwil. Das Dorf liegt auf 466 m ü. M., 5 km südsüdwestlich der Stadt Laufen. Das Haufendorf erstreckt sich beidseits des Modlenbaches in einem tiefen Talkessel am Nordfuss des Fringelibergs, südlich des Birstals im Solothurner Jura, sowie im Schwarzbubenland.
Gemeinde Beinwil (SO), Kanton Solothurn

Beinwil ist eine politische Gemeinde im Bezirk Thierstein des Kantons Solothurn, rund 9 km südöstlich der Stadt Laufen. Die Gemeinde erstreckt sich im Tal der Lüssel am Nordfuss der Hohen Winde im Solothurner Jura, sowie im Schwarzbubenland.
Gemeinde Breitenbach, Kanton Solothurn

Breitenbach ist der Hauptort des Bezirks Thierstein. Das Haufendorf erstreckt sich im Lüsseltal, überwiegend auf der östlichen Seite der Lüssel und beidseits des hier einmündenden Dorfbachs, im südlichen Teil des Laufener Beckens im Solothurner Jura, sowie im Schwarzbubenland.
Gemeinde Büsserach, Kanton Solothurn

Büsserach ist ein Dorf im Bezirk Thierstein mit rund 2000 Einwohnern. Die Rüssel, ein kleiner Fluss, der am Passwang entspringt, fliesst mitten durch das Dorf und gibt dem Tal den Namen Lüsseltal. Auf der Felskrete westlich des Lingenbergs, über der Engstelle des Lüsseltals, thront die Burg Neu-Thierstein, die um 1100 gegründet wurde. Im Jahr 1997 stürzte die gesamte Südwestwand der Burg ein. Nach dem Wiederaufbau und einer umfassenden Restauration wurde die Burg 2001 wieder eröffnet.
Gemeinde Erschwil, Kanton Solothurn

Erschwil/SO gehört zur Agglomeration Nordwestschweiz und liegt auf 447 m ü. M., 6,5 km südsüdöstlich der Stadt Laufen. Zu Erschwil gehören verschiedene Einzelhöfe. Von der Gemeindefläche entfallen 7% auf Siedlungen, 58% auf Wald und Gehölze und 35% auf Landwirtschaft.
Gemeinde Fehren, Kanton Solothurn

Das Dorf erstreckt sich an aussichtsreicher Lage auf einer Anhöhe am Nordfuss des Mettenbergs, an einem gegen das Laufener Becken hin abfallenden Hang, im Schwarzbubenland. Fehren liegt auf 587 m ü. M. mit der wunderschönen Aussicht vom Fehrenchänzeli.
Gemeinde Grindel, Kanton Solothurn

Grindel liegt, inmitten von sanften Jurahügeln, in der Agglomeration der Stadt Basel und gehört im Bezirk Thierstein zum Kanton Solothurn. Zu Grindel gehören die Streusiedlung Horlangen auf 570 m ü. M. am Nordhang des Hesliberges sowie einige Einzelhöfe.
Gemeinde Himmelried, Kanton Solothurn

Himmelried liegt auf 662 m ü. M., 15 km südlich der Stadt Basel, am Südhang des Hombergs, über dem Tal des Chastelbachs. Das Gemeindegebiet unfasst neben dem eigentlichen Dorf die Weiler Igraben, Steffen, Baumgarten, Kastel und Schindelboden, sowie diverse Einzelhöfe.
Gemeinde Kleinlützel, Kanton Solothurn

Kleinlützel liegt in der idyllischen Ecke der Nordwestschweiz, ca. 10 Minuten von Laufen und rund 30 Minuten von Basel und Delémont entfernt. Kleinlützel gehört zum Bezirk Thierstein des Kantons Solothurn und bildet eine Enklave, da das Dorf von Baselbieter und elsässischen Gemeinden umgeben ist.
Gemeinde Meltingen, Kanton Solothurn

Der historische Wallfahrtsort Meltingen liegt im Solothurnischen Schwarzbubenland im Bezirk Thierstein am oberen Ende des Kaltbrunnentals und ist eingeschlossen von Bergen und Hügeln. Die Gemeinde ist heute Besitzerin der Mineralwasserquelle, die wegen des hohen Gehalts an Calcium-Sufat sich für die Trinkwasserversorgung nicht eignet daher fliesst das Mineralwasser ungenutzt in den Dorfbach.
Gemeinde Nunningen, Kanton Solothurn

Nunningen ist mit rund 1'900 Einwohnern das Zentrum im Gebirge des solothurnischen Bezirks Thierstein rund 25 km südlich von Basel. Das Dorf erstreckt sich in einer Längsmulde des nördlichen Solothurner Faltenjuras, im Quellgebiet des zur Birs abfliessenden Chastelbachs, im Schwarzbubenland.
Gemeinde Zullwil, Kanton Solothurn

Zullwil liegt im Schwarzbubenland im Zentrum des Gilgenbergtales. Die Gemeinde liegt an der Verbindungsstrasse von Laufen via Breitenbach nach Nunningen. Ein besonderer Blickfang ist die Burgruine Gilgenberg, die sich auf einem Sporn zwischen zwei Quellbächen des Ibachs erhebt und aus dem frühen 14. Jahrhundert stammt.


© Copyright/Quelle dieser Inhalte: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH
    Online-Enzyklopädie Wikipedia, Historisches Lexikon der Schweiz (HLS)
    Redaktion/Publikation: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH


Die Schweizer Online Enzyklopädie    ist eine Initiative des Vereins Freie Datenbank Schweiz FDCH, ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel ein umfassendes Nachschlagewerk von Vereinen, Organisationen, Unternehmen der Schweiz und vieler weiterer Inhalte zu erstellen und zu betreiben.