Freie Datenbank Schweiz FDCH
Ortschaften - Gemeinden - Regionen

Schweizer Regionen - Schweizer Gemeinden

Gemeinde Mesocco, Kanton Graubünden
Gemeinde Mesocco, Kanton Graubünden
Stichwörter: 
Mesocco
Hinterrhein-Viamala und Moësa
Kanton Graubünden


Zur Gemeinde Mesocco gehören die Orte Pian San Giacomo und San Bernardino. SIe ist die nördlichste Gemeinde im Misox. Zu den bedeutendsten und grössten Burgen im Graubünden und der Schwiez zählen die, aus dem Mittelalter stammenden und auf dem Gemeindegebiet von Mesocco stehenden Ruinen des Castello di Mesocco.

Rund um unsere Enzyklopädie-Seite bauen wir eine neue Community-Seite auf.
www.schweizer-community.ch/teilnahme - Mitmachen bringt Vorteile...
Gemeinde Mesocco
Vertreterinnen und Vertreter


Gemeinde Mesocco
Regionale Zuordnung der Gemeinde
Gemeinde Mesocco - Region Moesa im Kanton Graubünden - Bündnerland (Hinterrhein-Viamala und Moësa)
Postleitzahlen, BFS-Nummer und Ortschaften
im amtlichen Gemeindeverzeichnis der Schweiz bfs.admin.ch
Ortsteile: Ort S. Bernardino, Ort Pian S. Giacomo, Ort Mesocco, Quartier Còzz de dént, Ort Monda, Ort Déira, Ort Gèi, Ort Spina, Ort Brésc

PLZ Kreise: PLZ 6563 Mesocco - PLZ 6565 S. Bernardino

Webseite der Gemeinde Mesocco
Eintrag im Historischen Lexikon der Schweiz (HLS)
Geoportal des Bundes - Karte der Gemeinde Mesocco
Wikipedia-Eintrag der Gemeinde Mesocco
POPup-Seite der Schweiz
Die Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der POPup-Seite

Schweizer Seite - Einträge der Gemeinde Mesocco
Vereine, Organisationen und Unternehmen der Gemeinde Mesocco



Daten und Fakten

Einwohnerzahl: 1'347 (2017])
Bevölkerungsdichte: 8 pro km²
Fläche: gesamt 164.77km² (Siedlung 1.4%, Landwirtschaft 18.6%, Wald 21.8%, Unproduktiv 58.2%)
Haushalte: 626
Arbeitsstätten: 163 (Land/Forstwirtschaft 15, Produktion/Industrie 31, Dienstleistungen 117)

Beschäftigung Total: 583 - Veränderung: -2.9% innert 5 Jahren (Quelle: BFS, Stand 2017)
Beschäftigung nach Sektor: Land/Forstwirtschaft 44, Produktion/Industrie 146, Dienstleistungen 393
Beschäftigung nach Betriebsgrösse: Kleinst 308, Klein 213, Mittel 62, Gross-Betrieb 0



© Copyright/Quelle dieser Inhalte: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH,
Online-Enzyklopädie Wikipedia, Historisches Lexikon der Schweiz (HLS)
Redaktion/Publikation: Verein Freie Datenbank Schweiz FDCH

Die Schweizer Enzyklopädie    ist ein Projekt des Vereins Freie Datenbank Schweiz FDCH. Der Verein FDCH ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, eine umfassende Informationsdatenbank mit Schweizer Inhalte zu erstellen und zu betreiben.